WÄRMETECHNIK

DIE PASSENDE HEIZUNG FÜR JEDES HAUS

Welche Heizung soll es sein? Heutzutage gibt es unzählige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Gebäude beheizen lassen können, daher sollten Sie sich im Vorfeld eines Heizungskaufs unbedingt darüber im Klaren sein, was die neue Heizung mit sich bringen muss. Die Heizung ist das Herzstück in jedem Gebäude. Sie muss zuverlässig funktionieren und die Räumlichkeiten auf die gewünschte Wohlfühltemperatur beheizen, da Wärme und Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden maßgeblich zu einem optimalen Wohlbefinden beiträgt.

 

Die Vielfalt der Wärmeerzeuger ist heutzutage groß, doch welche passen am besten zum Gebäudetyp? Wir verschaffen Ihnen den notwendigen Überblick.


Brennwerttechnik
Brennwerttechnik

Installation oder Modernisierung Ihrer Heizung mit der komfortablen und energiesparenden bewährten Gas -/ Öl, Brennwerttechnik.

 

Diese Technik lässt sich auch mit Solartechnik oder anderen Wärmeerzeugern mit Leichtigkeit kombinieren.

 


Biomasse
Biomasse

Die Alternative mit nachwachsendem Rohstoff in Ihrem Zuhause. Die vollautomatische Zündung und Steuerung ermöglicht höchsten Heizkomfort bei:

  • Pelletheizung 
  • Hackschnitzelheizung
  • Stückholzheizung

Wärmepumpe
Wärmepumpe

Eine zuverlässige Möglichkeit der klimaneutralen Energienutzung für Heizungen mit Niedertemperatur - Wärmeverteilung gemäß der Energieeinsparungsverordnung.

  • Luft/Wasser
  • Wasser/Wasser
  • Sole/Wasser

Solartechnik
Solartechnik

Schonen Sie die Umwelt und senken Sie die Energiekosten mit der zuverlässigen Kraft der Sonne. Ergänzen Sie Ihre Haustechnik mit Solartechnik zur:

  • Warmwasserbereitung
  • Heizungsunterstützung

mit Flach- oder Vakuum-Sonnenkollektoren.


WÄRMEVERTEILUNG

FÜR BEHAGLICHE WÄRME UND EIN GUTES RAUMKLIMA

Heizkörper - Fußboden & Wandheizung
Heizkörper - Fußboden & Wandheizung

Die Auswahl der Wärmeträger im Gebäude ist ein wichtiger Bestandteil der Heizungsanlage. Heizflächen müssen den Raumverhältnissen entsprechend effektiv und energiesparend gewählt werden, damit das gewünschte Wohlbefinden in den Räumlichkeiten erreicht wird.

 


HYDRAULISCHER ABGLEICH

FÜR BEHAGLICHE WÄRME UND EIN GUTES RAUMKLIMA

Hydraulischer Abgleich im A & B Verfahren
Hydraulischer Abgleich im A & B Verfahren

 

Die Wärmeverteilung im Gebäude kann nicht dem Zufall überlassen werden, damit eine Überhitzung oder Unterkühlung der Heizflächen unterbunden wird. Das Heizmedium muss so geregelt sein, dass die gewünschte Temperatur und Volumenstrom gleichmäßig an jeden Wärmeträger verteilt wird. Hierzu müssen Anlagenkomponenten, wie z. B. Pumpe, Thermostatventile oder Volumenstromventile genau abgeglichen werden. Wir helfen Ihnen, Ihre Heizungsanlage zu optimieren.


WARTUNG UND INSTANDHALTUNG IHRER HEIZUNG

FÜR BETRIEBSSICHERHEIT UND ENERGIEEINSPARUNG

Notfall - Kundendienst
Notfall - Kundendienst

Eine regelmäßige Wartung sichert den reibungslosen Betrieb und senkt die Heizkosten. Bei neuen Anlagen ist die regelmäßige Wartung zwingend erforderlich. Die Hersteller verknüpfen schließlich ihre Garantie an eine jährliche Heizungswartung. Gemäß Energieeinspar-Verordnung (EnEV) werden Hausbesitzer in die Pflicht genommen, ihre Heizungsanlage regelmäßig durch einen Fachbetrieb überprüfen zu lassen.